Nachhaltig(er) Reisen

Nachhaltiger Reisen bedeutet sich Gedanken zu machen wo du hinfährst, wie du dort hinkommst und wie du dich vor Ort verhältst. Wir wollen in unserem Eintrag den Fokus legen auf den Reiseweg. Aber auch ein paar Möglichkeiten zeigen, wie Urlaub auch ohne weite Distanz z.B. durch eine besondere Unterkunft interessant werden kann.

 

Dass Fliegen aufgrund des massiven CO2 Asustoßes nicht nachhaltig ist, haben wir die Woche schon gelernt. Nachhaltig Reisen bedeutet bei der Anreise vor allem Wege zu finden die Distanz zu verringern und/oder auf nachhaltigere Verkehrsmittel umzusteigen.

 

Hier z.B. erfährst du, wo du überall mit dem Zug an die Ostsee kommst. Spannend ist es auch sich über die europäischen Nachtzüge zu informieren. Das kannst du z.B. hier oder hier tun.

 

Es kann auch interessant sein mal zu gucken, wie lange eigentlich Flugzeug, Zug oder Bus für eine Strecke benötigen und was es kostet. Das lässt sich auf dieser Seite nachgucken.

 

Und wie wäre es eigentlich den Reiseweg gar nicht als notwendiges Übel zu betrachten, sondern mal zu gucken, wo es in Europa eigentlich richtig schöne Zugstrecken gibt? Dazu gibt es im Internet viele Infos unter anderem hier eine Auflistung der 10 schönsten Bahnstrecken Europas.

 

Eine Zusammenstellung von schönen Zielen mit Bus und Bahn gibt es auch auf Utopia.

 

Übrigens gibt es auch die Option das Gepäck voraus zu schicken.

 

Wenn du mit Kindern reist, kannst du auf Smarticular nachlesen, wie man explizit umweltbewusster reisen kann mit Kindern. Dort finden sich auch noch weiter Artikel zum Thema Nachhaltiger Reisen.

 

Und dann gibt es nicht nur die Anreise, die du klimafreundlicher gestalten kannst. Du kannst auch in besonderen Unterkünften nächtigen. Du kannst z.B. in wunderschönen Baumhäusern übernachten. Oder aber in einem Zirkuswagen, Planwagen oder einer Heuscheune

 

Die Möglichkeiten sind zahlreich. Ein Problem ist sicher immer wieder das Geld und die Zeit. Denn selbst wenn du dich entscheidest mit der Bahn oder dem Bus zu fahren anstatt zu fliegen, ist es oft doch unverhältnismäßig teurer als zu fliegen. Es dauert in der Gesamtzeit nicht immer länger, aber je weiter das Ziel entfernt ist eben doch.

Das ist ein Dilemma. Und liegt vor allem daran, dass Fliegen zu günstig geworden ist. Wir können dieses Dilemma nicht auflösen. Aber wir können euch anregen über eure Reisen nachzudenken und Alternativen zu finden, die für euch stimmig sind.

 

Am Ende wollen wir euch auch gerne nochmal den Bericht der Zero Waste Bloggerin Shia Su über nachhaltigeres Reisen ans Herz legen. Sie erklärt dort sehr ausführlich welche Auswirkungen welches Verkehrsmittel bedeutet und wo ihr nachgucken könnt, wieviel CO2 Ausstoß die eigenen Reiseentscheidungen bedeuten.